Mittwoch, 18. Juli 2018 - 14:08 Uhr Liane Schlesiger
Homöopathie

Homöopathie

Entwickelt von Samuel Hahnemann ( 1755-1843 ).

Das Tier im Ganzen zu sehen ist die Grundvorraussetzung für eine ganzheitliche Heilung.
Dazu gehören eine gute Beobachtungsgabe und viel Einfühlungsvermögen.
Alle Erkrankungen haben eine Ursache !
Diese Ursache heraus zu finden und nicht nur die Symptome zu behandeln, ist die Aufgabe eines Homöopathen.

Einer der Leitsätze in der Homöopathie lautet:
Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.

Es kann nur geheilt werden, was gestört ist, nicht was zerstört ist.

Aber auch die Homöopathie hat Grenzen

  • Fortgeschrittene Organschädigung
  • Wenn ein operativer Eingriff von Nöten ist
  • Die Lebenskraft des Hundes zu schwach ist
  • Keine artgerechte Haltung gegeben ist
  • Lebensbedrohliche Zustände

    Eine Abklärung bzw. Zusammenarbeit mit dem behandelten Tierarzt, kann durchaus erforderlich sein.

    Die Homöopathie ist wissenschaftlich umstritten und wird von der Lehrmedizin nicht anerkannt.

 

Powered by cms2day 3.9.5 - Copyright 2012 www.liangi.de

Template Copyright by cms2day